Vereinsgeschichte

Januar ’76          

Die Abteilung Eiskunstlauf wird innerhalb des EV Bad Wörishofen durch die damaligen Vorstandsmitglieder Monika Mayr und Peter Schiller ins Leben gerufen. Erste Trainerin ist Monika Schmitz-Zappe.

1979/80            

Mit der neuen Trainerin Claudia Schramm-Press (Schwester von Norbert Schramm) werden die Läufer erstmals in drei Gruppen (Anfänger – Fortgeschrittene – Leistungsgruppe) eingeteilt. Insgesamt laufen 50 Kinder und Jugendliche zwischen 4 bis 20 Jahren.

Februar ’80         

Erstes Schlaulaufen im eigenen Eisstadion

Dezember ’80    

Bad Wörishofer Läufer nehmen erstmals bei der Bayrischen Meisterschaft teil.

1981-1999     

Jährliche Schaulaufen mit Tänzen und Küren der Aktiven des Vereins und hochkarätigen Stargästen wie z.B. Norbert Schramm, Rene Winkler/Kati Lose, Eva-Maria Fitze, u.v.a.

1995                     

Gründung eines eigenen Eiskunstlaufvereins unter dem Namen Bad Wörishofer Eiskunstlaufverein e.V. (EKV) und damit Ablösung vom EVW

Dezember ’99    

1. Barbara Wimmelmann Pokal: Der neue Pokalwettbewerb in Bad Wörishofen ergänzt das deutschlandweite Angebot an Präsentationsmöglichkeiten für den Eiskunstlaufnachwuchs und ambitionierte Hobbyläufer neben den Landes- und Bundesmeisterschaften.

1999-2007     

Im jährlichen Turnus wechseln sich ein Saison abschließendes Schaulaufen und der Pokalwettbewerb ab.

2006/07            

EVW und EKV bieten zum ersten Mail einen gemeinsamen Anfängerkurs für beide Sportarten an.

Hier finden Sie uns

Egbert Gai
Jaudesring 23
86825 Bad Wörishofen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 8247 3839354

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eiskunstlauf Verein Bad Wörishofen